Sondertagung zu COVID-19 und Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Oktober 5-6, 2020

So können Sie sich anmelden

Alle Veranstaltungen finden online statt und sind kostenlos. Plätze sind begrenzt. Melden Sie sich frühzeitig an, um Ihre Teilnahme zu sichern! Kannst du das Live-Event nicht machen? Sobald du registriert sind, können Sie 90 Tage nach der Veranstaltung auf die aufgezeichneten Sitzungen zugreifen.

Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2020, 12:00 Uhr. Eastern Standard Time (EST)

Jetzt anmelden


Montag, 5. Oktober 2020, von 9:00 bis 12:00 Uhr Eastern Standard Time (EST)

Wir veranstalten eine Sondertagung mit Schwerpunkt auf COVID-19 und Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Auf die Eröffnung mit Bemerkungen hochrangiger Honoratioren folgen fünf Veranstaltungen mit Podiumsdiskussionen mit globalen Vordenkern.

Die erste Veranstaltung befasst sich mit Neuerungen im Umgang mit COVID-19 am Arbeitsplatz. COVID-19 stellt eine neue Art von Berufskrankheit dar, mit raschem Einsetzen von Symptomen anstatt der üblichen langen Latenzzeit.

Die Notwendigkeit sofortiger und dringender Maβnahmen von Regierungen und Betrieben zum Schutz von Arbeitnehmern verlangt neue Wege der Diagnose, Aufzeichnung und Benachrichtigung, um dieser Herausforderung zu begegnen und die Belastung und Auswirkungen auf Arbeitsplätze und Sozialversicherungssysteme zu beurteilen.

Die zweite Veranstaltung konzentriert sich auf die sich verändernde Arbeitswelt und COVID-19, einschlieβlich der globalen Auswirkungen auf Erwerbstätigkeit und Telearbeit, sowie Stärkung des Sozialversicherungsschutzes für Arbeitnehmer.

In der letzten Stunde des Programms werden in drei Breakout-Sitzungen die „Kultur der Prävention“ und deren Rolle bei der Reaktion auf COVID-19, die Stärkung der Belastbarkeit für nachhaltige Arbeitsplätze durch sozialen Dialog und neue Vision Zero Indikatoren und Schulungsprogramme erörtert.

Übersetzungen in die französische, deutsche, englische und spanische Sprache werden bei den Veranstaltungen am 5. Oktober 2020 zur Verfügung gestellt.


Dienstag, 6. Oktober 2020, 8:00 bis 11 :00 Uhr Eastern Standard Time (EST)

Das International Media Festival for Prevention stellt 50 Projekte des Festivals vor, die in die engere Wahl gekommen sind. Die besten davon werden beim XXII. Weltkongress, der vom 19. bis 22. September 2021 in Toronto stattfindet, ausgezeichnet.

In der IAO-Sitzung „Vorbereitung auf menschenwürdige Arbeit durch Sicherheit und Gesundheitsschutz in der neuen Normalität“ werden die sich überschneidenden Beziehungen zwischen Arbeitsschutz, Kontinuität und Widerstandsfähigkeit der Unternehmen, Beschäftigung und Arbeitsrechten im Kontext der COVID-19-Pandemie untersucht. Es wird die Bedeutung der Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen multilateralen Akteuren und Ländern durch Initiativen wie die Globale Koalition für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz hervorheben.

Die internationale Vereinigung für soziale Sicherheit ist Gastgeber des globalen Forums für Arbeitsunfallversicherung, das führende Experten und Forschende aus Institutionen der sozialen Sicherheit versammelt, um präventionsbezogene Fragen für Berufsgenossenschaften und Arbeitsunfallversicherungen zu erörtern. In dieser Veranstaltung befasst sich das Forum mit Antworten auf Ausbrüche von Pandemien und extreme Ereignisse wie COVID-19.