Programmüberblick

Der Weltkongress ist ein wichtiges globales Forum für den Austausch von Informationen und Meinungen von Sicherheits- und Gesundheitsexperten, Vertretern von Unternehmen und Arbeitnehmern, Entscheidungsträgern von Regierungen und Behörden, Tarifpartnern und allen, die auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und Gesundheit tätig sind.

Thema des Kongresses

Prävention im vernetzten Zeitalter

Globale Lösungen für sicheres und gesundes Arbeiten für alle

Unsere heutige Welt ist stark vernetzt. Diese Verbindung wurde durch Mechanismen wie globale Lieferketten und Technologien ermöglicht und beschleunigt, die einen schnellen Austausch von Daten, Wissen, Prozessen und Praktiken ermöglichen und dabei Herausforderungen und Chancen für die Arbeitnehmersicherheit und -gesundheit mit sich bringen.

TDie Herausforderungen umfassen Verwaltung und Regelsetzung, die Rollen und Verantwortlichkeiten von Arbeitern, Angestellten, Designern, Zulieferern, Importeuren und einer wachsenden Anzahl anderer Akteure, bis hin zu „systembasierten“ Ansätzen der Prävention, neu entstehenden arbeitsbezogenen Gefahren und Risiken und neuen Formen der Arbeitsorganisation.

Zu den Chancen gehört die Möglichkeit der engeren Zusammenarbeit verschiedener Gruppen von Akteuren, die ihr Wissen austauschen, Innovationen voranbringen und gemeinsame Aktionen für globale Lösungen zu neuen globalen Herausforderungen durchführen können.

Der Weltkongress ist ein zentrales internationales Forum, auf dem die Auswirkungen dieser rasanten Veränderungen untersucht werden können und eine weltweite Vision und Gemeinschaft für nachhaltige Prävention geschaffen werden kann.

Zentrale Themen

Das Kongressprogramm ist dynamisch und interaktiv gestaltet und stellt Experten, Vordenker und Innovatoren vor.

1.nnovationen bei der Bewältigung langjähriger Sicherheits- und Gesundheitsherausforderungen
Auch wenn es wesentliche Fortschritte bei der Reduzierung von arbeitsbedingten Verletzungen und Erkrankungen gibt, bestehen herkömmliche Gefahren in Branchen mit hohem Risiko weiterhin. Darüber hinaus sind unerfahrene und junge Beschäftigte weiterhin einem höheren Risiko ausgesetzt. Innovationen zur Bewältigung dieser seit langem bestehenden Herausforderungen aufzuzeigen ist daher ein Schwerpunkt des Weltkongresses. Der Kongress wird entscheidende Fortschritte beim Schutz von Arbeitern in besonders gefährlichen Berufen und Branchen in der ganzen Welt präsentieren und Strategien vorstellen, mit denen junge und unerfahrene Beschäftigte sicher in den Arbeitsplatz integriert werden können.

2.Auswirkungen der sich verändernden Arbeitswelt auf Arbeitsschutz und Gesundheit
Digitalisierung, Globalisierung, demografische Veränderungen und größere Flexibilität der Arbeit prägen heute die Arbeitswelt. Dies hat neue Arten der Arbeitsorganisation und neue Arbeitsformen hervorgebracht und zu neuen Herausforderungen und Chancen im Hinblick auf Präventionsmöglichkeiten geführt. Der Kongress zieht die Auswirkungen dieser sich verändernden Welt auf Arbeiter, Arbeitgeber, Entscheidungsträger und Regierungsbehörden, Wissenschaftler und Arbeitsschutzfachleute in Erwägung. Außerdem werden Möglichkeiten sondiert, mit welchen Maßnahmen diesen nun weltfumfassenden Herausforderungen begegnet werden kann.

3. Förderung einer Präventionskultur
Eine globale Bewegung mit der Einstellung, dass alle arbeitsbedingten Verletzungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen verhindert werden können, erfordert einen Paradigmenwechsel und Kulturwandel im Hinblick auf alle Aspekte des Arbeitslebens. Verletzungen am Arbeitsplatz und arbeitsbedingte Erkrankungen sind weder vorherbestimmt noch unvermeidlich, sondern beruhen immer auf bestimmten Ursachen. Durch die Entwicklung einer starken Präventionskultur können diese Ursachen beseitigt und arbeitsbedingte körperliche und geistige Schäden vermieden werden.

Unser aktualisiertes Programm wird Anfang 2021 verfügbar sein. Um das Programm März 2020 zu lesen, wählen Sie unten eine Sprache aus.