Programmüberblick

Der Weltkongress ist ein wichtiges globales Forum für den Austausch von Informationen und Meinungen von Sicherheits- und Gesundheitsexperten, Vertretern von Unternehmen und Arbeitnehmern, Entscheidungsträgern von Regierungen und Behörden, Tarifpartnern und allen, die auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und Gesundheit tätig sind.

Für weitere Informationen klicken Sie hier, um die Ankündigung des digitalen Programms anzuzeigen:

English Français

Deutsch Español

Registrieren Sie sich jetzt und schließen Sie sich den Delegierten aus über 100 Ländern bei dieser wichtigen globalen Veranstaltung an.

Technische Veranstaltungen + Symposien


Der Kongress wird sechs technische Sitzungen und 21 Symposien zu wichtigen Arbeitsschutzthemen umfassen. Details zu jeder Sitzung finden Sie unten und in der Ankündigung des digitalen Programms.

Internationale Ausstellung für Arbeitsschutz und Gesundheit


Auf der internationalen virtuellen Ausstellung für Sicherheit und Gesundheitsschutz werden Aussteller ihre neuesten Produkte, Innovationen und Entwicklungen im Bereich Sicherheit und Gesundheit vorstellen. Delegierte und Aussteller haben die Möglichkeit, sich aktiv im globalen Netzwerk zu beteiligen. Die Ausstellung ist während des gesamten Kongresses geöffnet. Weitere Informationen darüber, wie Sie Aussteller für diese weltweit führende Veranstaltung werden können, finden Sie auf der Website des Kongresses.



Posterpräsentationen


Der Kongress bietet eine virtuelle Posterausstellung, in der die Teilnehmer Poster und Videos zu den Hauptthemen des Kongresses erkunden können. Die Delegierten können mit den Poster-Moderatoren interagieren, um während des Kongresses mehr zu erfahren.

Globales Networking + Braindates


Eine der Vorteile des digitalen Kongresses ist die Möglichkeit zur globalen Vernetzung. Über die Kongressplattform können die Delegierten problemlos mit Kollegen aus der ganzen Welt in Kontakt treten.

Eine Neuheit auf dem Kongress sind die sogenannten Braindates, dynamische Gespräche zwischen Einzelpersonen oder kleinen Gruppen, die die Delegierten über die Veranstaltungsplattform des Kongresses buchen können. Die Teilnehmer posten diskutierwürdige Themen auf einem „Themenmarkt“ online, die von den Braindate-Benutzern durchsucht und ausgewählt werden können. Auf diese Weise können die Delegierten einer laufenden Braindate-Gruppe beitreten oder einen Termin für ein persönliches Treffen vereinbaren. Beim Start eines Braindate-Calls schalten sich die Interessierten einfach per Video direkt von der virtuellen Plattform des Weltkongresses aus zu.   

Ein Braindate ist eine großartige Möglichkeit, mit den Kollegen ins Gespräch zu interessanten Themen zu kommen!  

Youth Spotlight 


Der Youth Spotlight ist eine lebendige und interaktive Veranstaltung, die auf dem [email protected] Kongress von 2017 in Singapur aufbaut, und globale Aktionen zur Verbesserung des Arbeitsschutzes für junge Arbeitnehmer anstoßen möchte. Diese Sitzung bringt Jugendliche, politische Entscheidungsträger und Experten zusammen, um gemeinsam über die Einbindung von Jugendlichen in die Prävention nachzudenken und wie sie und ihre Vision besser unterstützt werden können. Es werden auch die Erwartungen junger Arbeitnehmer an institutionelle Partner angesprochen, um dies bei der Förderung des Arbeitsschutzes weiterhin zu unterstützen.  

  Young Worker Spotlight ist eng mit anderen Programmelementen verbunden, einschlieβlich des International Media Festival for Prevention, Braindates und Grundsatzreferaten, in denen Arbeitschutz für junge Arbeitnehmer hervorgehoben, diskutiert und vorangetrieben wird.

Globales Forum für Arbeitsunfallversicherung


Das Globale Forum für Arbeitsunfallversicherung bietet Vertretern von Arbeitsunfallversicherungen oder Berufsgenossenschaften eine Plattform, um über die heutigen globalen Herausforderungen für Versicherungssysteme zu diskutieren, wozu beispielsweise die Auswirkungen des technologischen Fortschritts in den Bereichen Prävention und Rehabilitation gehören. Diese Plattform soll eine Möglichkeit zum Informationsaustausch, zur Präsentation von Good-Practice-Ansätzen und zur Formulierung gemeinsamer Positionen bieten.

In Europa, Asien und Nordamerika gibt es bereits regelmäßige Treffen und Konferenzen auf regionaler Ebene, die mit dem Austausch zum Thema begonnen haben. Diese integrierte Plattform bietet zusätzlich zu den Tätigkeiten der IVSS-Fachkommission für die Versicherung gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten und der Sonderkommission zur Verhütung einen globalen Mehrwert für Berufsunfallversicherungssysteme.  

Das Globale Forum wird für regionale Unfallversicherungsverbände und -foren, internationale Gremien und IVSS-Mitgliedsinstitutionen zugänglich sein.

Schutz von Gesundheit und Sicherheit unverzichtbarer Arbeitskräfte in Notfällen: Lehren aus der COVID-19-Pandemie


Weitere Details werden folgen. 

Kongresssprachen  


Die offiziellen Sprachen des Kongresses sind Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch. Die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen, Plenarveranstaltungen und technische Veranstaltungen werden simultan in diese vier Sprachen übersetzt. Alle anderen Veranstaltungen werden in englischer Sprache abgehalten.

Thema des Kongresses

Prävention im vernetzten Zeitalter

Globale Lösungen für sicheres und gesundes Arbeiten für alle

Unsere heutige Welt ist stark vernetzt. Diese Verbindung wurde durch Mechanismen wie globale Lieferketten und Technologien ermöglicht und beschleunigt, die einen schnellen Austausch von Daten, Wissen, Prozessen und Praktiken ermöglichen und dabei Herausforderungen und Chancen für die Arbeitnehmersicherheit und -gesundheit mit sich bringen.

Die Herausforderungen umfassen Verwaltung und Regelsetzung, die Rollen und Verantwortlichkeiten von Arbeitern, Angestellten, Designern, Zulieferern, Importeuren und einer wachsenden Anzahl anderer Akteure, bis hin zu „systembasierten“ Ansätzen der Prävention, neu entstehenden arbeitsbezogenen Gefahren und Risiken und neuen Formen der Arbeitsorganisation.

Zu den Chancen gehört die Möglichkeit der engeren Zusammenarbeit verschiedener Gruppen von Akteuren, die ihr Wissen austauschen, Innovationen voranbringen und gemeinsame Aktionen für globale Lösungen zu neuen globalen Herausforderungen durchführen können.

Der Weltkongress ist ein zentrales internationales Forum, auf dem die Auswirkungen dieser rasanten Veränderungen untersucht werden können und eine weltweite Vision und Gemeinschaft für nachhaltige Prävention geschaffen werden kann.

Zentrale Themen

Das Kongressprogramm ist dynamisch und interaktiv gestaltet und stellt Experten, Vordenker und Innovatoren vor.

1. Innovationen bei der Bewältigung langjähriger Sicherheits- und Gesundheitsherausforderungen
Auch wenn es wesentliche Fortschritte bei der Reduzierung von arbeitsbedingten Verletzungen und Erkrankungen gibt, bestehen herkömmliche Gefahren in Branchen mit hohem Risiko weiterhin. Darüber hinaus sind unerfahrene und junge Beschäftigte weiterhin einem höheren Risiko ausgesetzt. Innovationen zur Bewältigung dieser seit langem bestehenden Herausforderungen aufzuzeigen ist daher ein Schwerpunkt des Weltkongresses. Der Kongress wird entscheidende Fortschritte beim Schutz von Arbeitern in besonders gefährlichen Berufen und Branchen in der ganzen Welt präsentieren und Strategien vorstellen, mit denen junge und unerfahrene Beschäftigte sicher in den Arbeitsplatz integriert werden können.

2.Auswirkungen der sich verändernden Arbeitswelt auf Arbeitsschutz und Gesundheit
Digitalisierung, Globalisierung, demografische Veränderungen und größere Flexibilität der Arbeit prägen heute die Arbeitswelt. Dies hat neue Arten der Arbeitsorganisation und neue Arbeitsformen hervorgebracht und zu neuen Herausforderungen und Chancen im Hinblick auf Präventionsmöglichkeiten geführt. Der Kongress zieht die Auswirkungen dieser sich verändernden Welt auf Arbeiter, Arbeitgeber, Entscheidungsträger und Regierungsbehörden, Wissenschaftler und Arbeitsschutzfachleute in Erwägung. Außerdem werden Möglichkeiten sondiert, mit welchen Maßnahmen diesen nun weltfumfassenden Herausforderungen begegnet werden kann.

3. Förderung einer Präventionskultur
Eine globale Bewegung mit der Einstellung, dass alle arbeitsbedingten Verletzungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen verhindert werden können, erfordert einen Paradigmenwechsel und Kulturwandel im Hinblick auf alle Aspekte des Arbeitslebens. Verletzungen am Arbeitsplatz und arbeitsbedingte Erkrankungen sind weder vorherbestimmt noch unvermeidlich, sondern beruhen immer auf bestimmten Ursachen. Durch die Entwicklung einer starken Präventionskultur können diese Ursachen beseitigt und arbeitsbedingte körperliche und geistige Schäden vermieden werden.